Beste Stimmung bei der JU Porta Westfalica

Stadtverband wählt und begrüßt Bundestagskandidat Vogt

Da sage noch einer, die Jugend sei unpolitisch... - Die Junge Union Porta Westfalica zeigt, dass es anders ist. Denn der Vorsitzende Jonas Horstmann darf sich über viele Neueintritte in seinem Stadtverband freuen.

Das hat er während der jüngsten Mitgliederversammlung im Veltheimer Gasthaus Stiller mehr als zufrieden bekannt gegeben.

Die Mitgliederzuwächse nahm der Stadtverband zum Anlass, um außerplanmäßig auch neue Beisitzer zu wählen. Dies sind Thomas Möbius und Johannes Fertl. Letzterer wird zusätzlich die Aufgabe des Mitgliederbeauftragten übernehmen. Ihr zeigt, dass das Bild von der unpolitischen und unmotivierten Jugend nur ein Klischee ist“, sagte Jonas.

Der Vorsitzende freute sich, neben den zahlreichen JU-Mitgliedern auch die CDU-Stadtverbandsvorsitze Inga Bruckschen sowie den CDU-Bundestagsbewerber und ehemaligen JU-Kreisvorsitzenden Dr. Oliver Vogt begrüßen zu dürfen. Vogt ging in seinem Grußwort vor allem auf die Themen Digitalisierung sowie Zukunft des ländlichen Raumes ein. Die Reform des deutschen Bildungssystems, ein weiterer Punkt der Diskussion kann Vogt, der als Lehrer am Mindener Besselgymnasium arbeitet, aus erster Hand beurteilen.

Jonas Horstmann versprach JU-Unterstützung für die kommenden Wahlkämpfe. Wir sind hier in Porta Westfalica eine starke Truppe und werden sowohl Oliver Vogt als auch Kirstin Korte als unsere Landtagskandidatin mit Tatkraft zur Seite stehen“, sagte Jonas.

Hier geht's zum Vorstand der JU Porta Westfalica: www.ju-milk.de/index.php

Inhaltsverzeichnis
Nach oben